Donnerstag, 1. November 2018

E-Books ausleihen? Das ist möglich, zum Beispiel bei ProQuest Ebook Central

Wir lizenzieren E-Books bei vielen Anbietern. Darum sind auch die Nutzungsbedingungen verschieden. Einen ersten Überblick für die UB Bern bietet diese Webseite und für die UB Basel finden Sie eine Anleitung zu ProQuest Ebook Central hier.

Die Angebote von ProQuest Ebook Central werfen immer wieder Fragen auf. Deshalb widmen wir diesem Produkt einen Blogbeitrag. Ebook Central ist eine Plattform mit E-Books von über 100 Verlagen. Im Unterschied zu den meisten anderen E-Books, auf die Sie im Netzwerk der Universität Basel bzw. Bern Zugriff haben, unterliegt die Nutzung der E-Books von Ebook Central gewissen Nutzungseinschränkungen.

Auf der Webseite der UB Bern wird das Angebot folgendermassen beschrieben:

An einem Beispiel wird nun erläutert, was das konkret heisst.
Den Titel "Suchmaschinen verstehen" haben sowohl die Uni Basel als auch die Uni Bern lizenziert.

Das bedeutet: Sie müssen entweder im Rechnernetz der Uni Bern oder der Uni Basel sein, um darauf zugreifen zu können (Studierende der beiden Unis können sich auch von zuhause aus via VPN verbinden: Anleitung UB Bern, Anleitung UB Basel).

Sobald diese Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie den Volltext-Link öffnen und sehen nun die drei Möglichkeiten, die Sie haben:



Online lesen ist ohne Anmeldung möglich, sobald Sie im Rechnernetz der Uni Bern oder Basel sind.

PDF-Kapitel herunterladen erfordert eine Anmeldung. Dazu müssen Sie sich zuerst bei ProQuest registrieren. Es können nur eine gewisse Anzahl Seiten pro Tag und angemeldeten User heruntergeladen werden. In diesem Beispiel 95 Seiten des Buches, das insgesamt 312 Seiten umfasst, also knapp 30%. Allerdings können Sie nach 24 Stunden erneut 95 Seiten herunterladen.

Vollständiger Download für eine gewisse Zeit (E-Book Lending) ist bei einem Teil der E-Books in ProQuest Ebook Central möglich. Dazu können Sie nach der Anmeldung auswählen, auf welches Gerät Sie das E-Book herunterladen möchten.


Danach müssen Sie die Software Adobe Digital Editions auf Ihrem Gerät installieren.


Nun können Sie das Buch herunterladen.


Nach Ablauf der Ausleihzeit können Sie es erneut herunterladen, falls es nicht von anderen Usern bereits heruntergeladen wurde.
Das Angebot an E-Books der Uni Basel und Bern ist vielfältig - melden Sie sich bei uns, wenn Sie beim Zugreifen Probleme haben.
Wir helfen Ihnen gerne weiter!

01.11.2018/fis

2 Kommentare:

  1. Danke für die Hinweise, insb. da auf obigen Titel via https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-662-44014-8 auch innerhalb des Uninetzes nicht zugegriffen werden kann (weder (partieller) Download noch "Online lesen" möglich).

    Dies obwohl auf dem selben Gerät bei Besuch von https://link.springer.com/ rechts oben der String "Academic Edition" sowie darunter das Signet der Universität Basel aufscheint.

    AntwortenLöschen
  2. Weitere, gegenteilige Beobachtung: Titel /1/ kann im Basler Uninetz in Gänze als DRM-freies .pdf heruntergeladen/gelesen werden. Per /2/ ist von Basel aus jedoch kein Zugriff möglich, da das Werk lediglich als im Bestand von "BFH - Soziale Arbeit, Bern" verzeichnet ist.

    ___
    /1/
    EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
    Authors: Paul Voigt, Axel von dem Bussche
    https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-662-56187-4

    /2/
    https://baselbern.swissbib.ch/Record/512731454

    AntwortenLöschen